Als vor mehr als 30 Jahren der „Klub der Köche Kärnten“ gegründet wurde – das war anlässlich der Klagenfurter Gastronomiemesse „Gast“ - hat keiner der Gründer im Traum daran gedacht, dass aus der Gruppe engagierter Köche, Konditoren, Kellnerinnen, Kellner und Barkeeper jemals eine so große Bewegung werden könnte. Nun, der KKK ist ein weltweit anerkannter regionaler Verein von Köchen, Patissiers, Restaurantfachleuten und Barkeepern. Er ist Mitglied in der "World Association of Cooks Societies" (Weltverband der Köche) und pflegt Kontakte rund um den Erdball.

 

Der KKK ist eine Vereinigung von Köchen, zum Informationsaustausch und geselligem Beisammensein bei den zwei wichtigsten und größten Köchetreffs (Stammtischen) in Spittal / Drau und Villach. Hier haben bei regelmäßige Treffen Gastro - Lebensmittelfirmen die Gelegenheit Vorführungen zu veranstalten um Informelles und Neues vom Markt zu präsentieren. Weiterbildung und Motivierung von Lehrlingen und Jugendlichen ist hier ein großes Anliegen und so versucht der KKK den Kochnachwuchs auch für diese Treffen zu gewinnen. Es gibt zwei größere Teams die zu regelmäßigen Kochkunstausstellungen fahren um sich dort mit anderen Köchen zu messen und Ihre Kochkunst unter Beweis zu stellen.

 

Bei diesen Kochkunstausstellungen konnte der Klub seit seiner Gründung auf eine große Sammlung an Preisen zurückblicken. Besondere Ehrungen kamen dem KKK auf der Internationalen Kochkunstausstellung 2005 in Basel zu. Hier konnte in der Kategorie „Warme Küche“ 5x Silber, in der Kategorie „Kalte Küche“ 5x Bronze und in der Gesamtwertung die Silber errungen werden.

Aktuell fand vom 19.-22. Oktober 2006 in Finnland der Europäische Kongress des Weltkochverbandes (WACS) statt. Der Klub der Kärntner Köche konnte dabei die Kärntner Küche und das Land Kärnten vor 31 Nationen aus Europa perfekt präsentieren.

 

Das ist wichtig für unsere jungen Mitglieder, das ist aber auch wichtig für die heimische Gastronomie. Man wird Mitglied im KKK, um besser zu sein, als andere. Man tritt dem Klub bei, weil man in seinem Berufsbild über die Mittelmäßigkeit hinaus kommen möchte. Das zählt und das bringt dem Klub, aber mehr noch dem einzelnen Mitglied enorme berufliche Gewinne.

 

Das gesamte Budget des Klubs – es wird durch Mitgliedsbeiträge, durch großzügige Beiträge unserer Partner und Sponsoren aus der Wirtschaft, durch Subventionen des Landes Kärnten und durch Zuwendungen der Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie in der Kärntner Wirtschaft zusammengestellt – wird für die Nachwuchsförderungen und für die Entsendung von Teams zu internationalen Wettbewerben verwendet. Darauf sind wir stolz, denn alle unsere Funktionäre arbeiten ehrenamtlich für dieses Sache.

 

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie unserem Klub beitreten oder aktiv in diesem Klub arbeiten möchten.